• Antragssumme 4.000,00 €

Förderverein der Helene-Lohmann-Realschule e.V.

Beschreibung

Nach der erfolgreichen Durchführung des Projekts „Alpencross 2018“, soll das inklusive Unterrichtswahlfach für 10.-Klässler/innen an der Helene-Lohmann-Realschule auch in den kommenden Schuljahren angeboten werden.

Über das gesamte Schuljahr hinweg bereiten sich die Schüler/innen darauf vor, die Alpen per Mountainbike zu überqueren. Per Bahn geht es zur Zugspitze, um von dort auf der "Via Claudia Augusta" quer durch die Alpen bis zum Gardasee zu fahren.

Die Schüler/innen erlernen dazu alle Fähigkeiten, die zur Durchführung eines solchen Projektes gebraucht werden.

Im letzten Schuljahr wurde das Projekt „Alpencross“ an der HLR erstmalig mit großem Erfolg durchgeführt. Sehr intensiv und mit großem Engagement bereiteten sich die Schüler/innen auf die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike vor und stellten sich bravourös den sportlichen und organisatorischen Herausforderungen.

In diesem Schuljahr soll das Projekt längerfristig an der HLR etabliert werden.Die große Anmeldezahl zu Schuljahresbeginn zeigt die Begeisterung der Schüler/innen.

Das gemeinsame Ziel aller Teilnehmer/innen ist, von der Zugspitze bis zum Gardasee zu „biken“. Dieses Vorhaben stellt eine große körperliche, mentale und organisatorische Herausforderung dar.

Während des Projektes werden sich die Schüler/innen bei der Gesamtplanung aktiv einbringen. Alle erlernen dafür die Fähigkeiten der Tourenplanung, des Fundraisings, betreiben Öffentlichkeits- und Pressearbeit, gestalten eine eigene Homepage (www.hlr-alpencross.de), planen die Finanzierung und werden in Ernährung, 1. Hilfe und Fahrradreparaturfertigkeiten unterrichtet. Zusätzlich bereiten sich die Teilnehmer/innen sportlich intensiv auf die sechs Etappen der Tour vor. Ein langfristiger Trainingsplan wird per GPS-App verfolgt, um das Ziel zu erreichen. Das ganze Jahr wird an der Ausdauer und am fahrerischen Können auf dem Mountainbike trainiert bis die Tour vom 28.05.2019 bis 04.06.2019 in Angriff genommen wird. Während des Alpencross´ sind pro Tag ca. 60 Kilometer und knapp 1000 Höhenmeter zu bewältigen. Übernachtet wird in einfachen Gasthöfen. Die Mittagsverpflegung wird durch ein Team im Begleitfahrzeug gewährleistet. Der „Alpencross“ soll die Schüler/innen ermutigen, Großartiges zu bewegen und ihre eigenen Grenzen erfolgreich auszutesten. Sie sollen sich zudem in ihrer Teamfähigkeit, ihrem Durchhaltevermögen und ihrer Zuverlässigkeit verbessern. All diese Fähigkeiten fördern die Sozialkompetenz, die ein Schlüssel ist, im heutigen Leben und auch beruflich langfristig bestehen zu können. Gerne können Sie sich auf unserer Homepage www.hlr-alpencross.de über den aktuellen Verlauf des Projektes informieren. Um die Kosten für die Familien überschaubar zu halten und die Unternehmung "Alpencross 2019" Wirklichkeit werden zu lassen, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Bilder


Antragsteller

Förderverein der Helene-Lohmann-Realschule e.V.
Bommerfelder Ring 111

Antragssumme

4.000,00 €

VR-Förderprogramm

Mit dem VR-Förderprogramm unterstützt die Volksbank Bochum Witten eG Vereine und gemeinnützige Projekte vor Ort.


VR-Förderprogramm
Volksbank Bochum Witten eG
Universitätsstraße 70
44789 Bochum

Telefon: 0234 3334999
E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript um den geschützten Inhalt zu sehen.