• Antragssumme 2.000,00 €

TC RW Hardenstein

Beschreibung

Mit dem Defibrillator soll sichergestellt werden, dass bei Spielerinnen und Spielern sowie Gästen des Tennisvereins im Falle eines plötzlichen Herzstillandes schnelle Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet werden können. Die Einführung des Gerätes geht einher mit einer Geräteschulung sowie einer grundsätzlichen Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse für etwa 50 Vereinsmitglieder.

Der Tennisverein Rot-Weiß Hardenstein besteht zur Zeit aus etwa 190 Mitgliedern. Etwa 110 Mitglieder davon spielen in Mannschaften und führen im Durchschnitt in jeder Sommersaison fünf Spiele mit Mannschaften aus anderen Vereinen durch. Damit verbunden und mit der Austragung verschiedener zusätzlicher kommunaler und überregionaler Turniere finden täglich, in einem erheblichen Maße aber an Wochenenden, Tennisspiele auf der Tennisanlage statt. Für die Anschaffung eines Defibrillators, die Geräteschulung und die Auffrischung der Erste-Hilfe-Maßnahmen spricht zum einen die Altersstruktur der im Verein spielenden Mitglieder und zum anderen die räumliche Randlage des Vereins in Bezug auf die Erreichbarkeit durch professionelle Rettungskräften. Etwa 60% der Vereinsmitglieder sind über 40 Jahre alt und gehören damit zu einer Gruppe, die ein erhöhtes kardiales Risiko aufweisen. Da die o.g. Vereins-Mannschaftsspiele und die Turniere ebenfalls in den Altersklassen ab 40 Jahre durchgeführt werden, ergibt sich für einen großen Teil der Spielerinnen und Spieler auf der Vereinsanlage ein erhöhtes Gefährdungsrisiko. Hinzu kommt die räumliche Lage der Tennisplätze des Vereins an der Wilbergstraße oberhalb von Witten-Herbede im abgelegenen Teil des Ortsteils Vormholz. Rettungskräfte aus Witten, wie aus Blankenstein haben hier sicherlich eine längere Anfahrzeit, die die Überlebenswahrscheinlichkeit im Falle von Herzrhythmusstörungen bzw. Kammerflimmern erheblich reduziert. Mit der Anschaffung und dem Gebrauch eines Defibrillators wird die Überlebenswahrscheinlichkeit im Falle der oben beschriebenen Zustände deutlich erhöht. Die Schulungsmaßnahmen dienen dem Gebrauch, der Handhabung und der Wartung des Gerätes. Darüber hinaus soll die Sensibilität der Schulungsteilnehmer, Indikatoren für Herzerkrankungen im Vorfeld zu erkennen, gesteigert werden.

Bilder


Antragsteller

TC RW Hardenstein
Wilbergstraße 12

Antragssumme

2.000,00 €

VR-Förderprogramm

Mit dem VR-Förderprogramm unterstützt die Volksbank Bochum Witten eG Vereine und gemeinnützige Projekte vor Ort.


VR-Förderprogramm
Volksbank Bochum Witten eG
Universitätsstraße 70
44789 Bochum

Telefon: 0234 3334999
E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript um den geschützten Inhalt zu sehen.