• Antragssumme 6.000,00 €

Symphonisches Blasorchester Witten "BloW" e.V.

Beschreibung

Das symphonische Blasorchester Witten "BloW" e.V. möchte mit der Schall(t)zentrale am Rheinischen Esel nicht nur ein Probenhaus für sich selbst, sondern ein Blasmusikzentrum für das westliche Ruhrgebiet etablieren, das auch von anderen Orchestern genutzt werden kann. Ein solches Probenhaus ist unverzichtbar, um z.B. Kindern aus Bläserklassen oder junggebliebenen Wiedereinsteigern die Möglichkeit zu geben, in einem generationenübergreifenden Orchester die Freude am Musizieren zu bewahren.

Das symphonische Blaosorchester Witten "BloW" e.V. hat von den Stadtwerken Witten ein ehemaliges Schalthaus gemietet und gestaltet es zur Zeit zur Schall(t)zentrale am Rheinischen Esel um. Diese soll ein Begegnungszentrum für Blasmusikbegeisterte aus dem gesamten westlichen Ruhrgebiet werden und eine nachhaltige Nachwuchsarbeit ermöglichen, die es sowohl Schülern aus den Bläserklassen als auch Wiedereinsteigern erlaubt, gemeinsam ihrer Freude an der Musik zu frönen. "BloW" besteht zur Zeit aus ca. 60 Musikern aller Altersgruppen, die generationenübergreifend auf hohem Niveau musizieren. In diesem Jahr hat das Orchester beim Wertungsspiel in Langenberg in der Kategorie Oberstufe mit hervorragend abgeschnitten. Bisher wurden bereits 65.000,-€ für Heizung, Sanitär und Elektroinstallationen verbaut. Um das Probenhaus endlich nutzen zu können, fehlen noch ein Fußboden sowie eine geeignete Wandvertäfelung. Sobald das Probenhaus bezugsfertig ist, bietet es auch kleineren Ensembles die Gelegenheit, ihre musikalischen Fertigkeiten zu trainieren und vor einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Bilder


Antragsteller

Symphonisches Blasorchester Witten "BloW" e.V.
Gerdesstraße 15

Antragssumme

6.000,00 €

VR-Förderprogramm

Mit dem VR-Förderprogramm unterstützt die Volksbank Bochum Witten eG Vereine und gemeinnützige Projekte vor Ort.


VR-Förderprogramm
Volksbank Bochum Witten eG
Universitätsstraße 70
44789 Bochum

Telefon: 0234 3334999
E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript um den geschützten Inhalt zu sehen.